Dienstag, 19. November 2019

es riecht nach holz





ein kurzer besuch in der werkstatt meines zimmermanns überzeugt mich
wieder einmal vom holz als baumaterial. die konstruktion besteht aus extra trockener fichte,
was gleichzeitig als holzschutz dient.  beide giebel sind fast fertig. die kleine abstellkammer,
die langen zwischenteile ..... es duftet nach frisch gesägtem holz.
wenn nichts mehr dazwischenkommt, wird in der kommenden woche aufgeschlagen.
ich versuche so oft und so lange  wie möglich an der baustelle zu sein, um alles mitzukriegen.







happy november !







Samstag, 16. November 2019

garten für alle sinne oder von bayern nach rainbow beach



wie heißt es so schön: bad news are good news ? liegt wohl daran, daß wir uns gerne mal
suhlen in weniger guten neuigkeiten...  da es bei mir nichts zu berichten gäbe, was meinen baufortschritt betrifft, habe ich weder wirklich gute noch wirklich schlechte nachrichten.

der november plätschert dahin. treffen mit sehr alten freunden, bilanzbesprechung, alles läuft-
vielleicht arbeitstechnisch etwas mehr als sonst.

keine ahnung wann es genau mit dem bau weitergeht. im hintergrund wird gearbeitet. mein zimmermann bereitet die hausteile in seiner werkstatt vor, die hier vor ort zusammengesetzt werden.
wir warten vergeblich auf fotos aus der werkshalle.


dafür es gibt ein paar fotos von jana:

foto oben jana, melbourne, derzeit etwas frisch


status quo für alle, die nicht so oft hier sind und zur besseren orientierung.
meine nichte jana ist nach australien abgereist, macht drei wochen urlaub auf einer sandinsel
vor queenslands küste und düst dann auf unbestimmte zeit nach neuseeland.

mein kleines haus am hang wird gerade gebaut. 18 monate planung und bisher 6 monate bauzeit.
es gibt noch viel zu tun, aber das schlimmste- die rohbauphase am steilhang- ist geschafft.
die pflanzzeit ist fast vorbei. vielleicht werden noch einige trockene, abgestorbene äste
entfernt. ich freu mich bereits jetzt auf das frühjahr und seine möglichkeiten gärtnerisch
zu agieren.












quelle foto




bis aus dem hang ein schöner farbdreiklang  ( rot, grau, grün) wird, muss ich doch noch  viel
anpflanzen oder eben abwarten, was die natur von alleine tut.





aus diesem  hang wird vor allem wiesengrün mit wildkräutern und
wildblumen, wie es dem herrgott gefällt. dazwischen möchte ich etwas obst anpflanzen.





kiwi und feige sind zwar keine einheimischen gehölze, aber unglaublich lecker und
die kiwiblüte ist ein wahrer tummelplatz für hummeln und die feigenfrucht
ein leckerbissen auch für alle möglichen insekten. also abgesegnet.

die stachelbeere hätte ich auch gerne  hier und zwei sorten birnen.
damit wären meine lieblingsfrüchte auch schon alle aufgezählt.


ein besuch in kühlsheim bei der baumschule münkel lässt mein herz höher schlagen.

















der farbe des herbstlaubes sollte man ebenso viel aufmerksamkeit schenken, wie der
blüte , der blatt- und wuchsform...


meine wunschliste ist lang, aber ich habe nur wenig grundstücksgrenze, die ich bepflanzen muss.
im süden wächst brombeere und haselnuss im überfluss. im norden reicht ein schöner
hausbaum.  ich schwanke zwischen pagoden-hartriegel und  eberesche.


die einfahrt wurde vorbereitet. die endgültige schicht kommt erst nach
dem hausbau drauf. im vordergrund fehlt noch eine treppe aus
beton-fertigstufen.


hier im überdachten bereich werde ich es mit sukkulenten und sedum-arten probieren.
vielleicht sogar kakteen. sie brauchen wenig wasser. kann man eidechsen ansiedeln?





schmecken - riechen - schauen-  lauschen- ein garten ist so viel mehr als eine ansammlung von grünzeug. die tauben tummeln sich. sehr lebhafte und wendige vögel mit eher weichen bewegungen.
neulich habe ich acht seelen gezählt.







mein steinhaufen relativiert sich noch, sobald pflanzen da sind. die 22. und 23. bauwoche ist vorbei.








gegenüber liegt der bestenheide hafen. schöne kulisse für die drei jungschwäne.








 blick nach hasloch downtown





foto jana,  melbourne nov.2019



jana ist gut angekommen, hat  melbourne hinter sich gelassen und weilt jetzt auf fraser iland  rainbow beach.  urlaub machen nach anstrengenden  arbeitsreichen 9 monaten hier in der heimat, um dann endlich nach neuseeland zu fliegen.... neuland für jana .
der weil beglückt sie uns mit foros von hunden, spinnen und schlangen.....
und bestem strandambiente .





bisbaldamhang






















Sonntag, 3. November 2019

abschied auf zeit









jana packt ihre koffer und düst über australien/ melbourne nach neuseeland- morgen früh-
auf unbestimmte zeit. wir zelebrieren den abschied heute vormittag am kaffelstein
und testen  janas neue kamera. eine spiegelreflex ist schon was ganz anderes.






















wir dürfen uns auf viele fotos freuen.....
BYE BYE, GOOD LUCK, FAREWELL liebe jana
 und komm gesund wieder!










Dienstag, 29. Oktober 2019

herbstgeflüster und matschberge






ganz ohne rasen kommen die meisten nicht aus. kleine kinder oder auch größere brauchen
platz zum spielen, bolzen, herumtoben. wer diese flächen nicht braucht, braucht auch keinen rasen.
für mich zu  pflegeintensiv  . dafür sind  begehbare immergrüne flächen attraktiv,
nicht nur für uns menschen. der folgende link führt in eine grüne welt voller blüten und
begehbarer  flächen. auch hier würde ich keinen esstisch oder eine feuerstelle plazieren.
das würde den pflanzen nicht gut tun. die ausgewogene kombination von immergrünen bodendeckern und wegen und befestigten plätzen  kann man planen.


garten ohne rasen

ich habe viele stellen am hang, die bepflanzt werden müssen. bevor die bewehrungsmatten
weggeräumt wurden, habe ich mir zwei reserviert. vielleicht kann ich sie für provisorische oder
dauerzäune  einsetzen und mit wildem wein bepflanzen. ich möchte auch einen properen sichtschutz
für den oberen westhang, auch wenn das die aussicht etwas schmälert.
eine flexible aber stabile baustahlmatte könnte vielleicht ganz gut hier aussehen.
ich schwanke noch zwischen wildem wein und beerenobst, zb. stachelbeeren oder einer kombination daraus.






mit einem steingarten meine ich hier nicht den komplett gepflasterten, bekiesten, geschotterten
hinterhof oder vorgarten. ich rede von bestimmten stellen im außenbereich, wo steine oder
felsen einfach gut wirken oder sogar die funktionalität unterstützen oder ermöglichen.
keiner macht einfach feuer auf seiner wiese. ein essplatz auf der wiese mag romantisch aussehen,
aber die wiese ist bald kaputtgetreten. wege sollten auch aus befestigtem material bestehen, weil
ständig matschige schuhe oder pfoten keinem zuzumuten ist, der dann die böden im haus putzen muss. der folgende link führt zu vielen ideen, wie steine mit pflanzen kombiniert werden können.


garten mit steinen





ein spontaner spaziergang durch das herbstliche hasloch führt vorbei an gärten und
fast abgeblühten dahlien, die in bündeln an der straße liegen. die alten häuser harmonieren
mit den roten sandsteinfelsen hier in der gegend und mein weg durch hasloch führt direkt zum wald.





in wenigen minuten ist man von der alten schule ( frisch renoviert) durch den ort über
die brücke mitten in die wildnis gelaufen.  die alte schule wird als tagesbetreuung für senioren genutzt. beherbergt außerdem  einen vereinsraum und weitere räume , die frei genutzt werden können. ich halte viel davon, daß alte gebäude erhalten bleiben. auch hier war mein
rohbauer beteiligt.
meine mutter dekoriert und räumt heute für den liedernachmittag .






das "kickebusch-haus" vor den roten sandsteinfelsen ist
immer wieder anziehungspunkt für mich.






fee hängt in jeden bach ihre schlabberschnute hinein. sie liebt wasser. watet darin herum.













garten ohne arbeit- man wird sehen, ob mir das gelingen wird. auf dahlien etc. werde ich
dabei natürlich komplett verzichten.

quelle foto




infinity! fee genießt schon mal den überblick.



die sehr aufwändigen erdarbeiten sind endlich passe.









akrobatische kletterleistung. der bagger wird nun unten nicht mehr gebraucht. das wetter ist so
mild, daß die königskerzen noch einmal aufgegangen sind.



der kies auf der terrasse ist verteilt.
bald kommen die gerüstbauer, damit der zimmermann endlich mit dem haus anfangen kann.
es bleibt spannend. die 21. bauwoche ist vorbei. es ist fast nichts passiert. wir warten.
der fensterbauer braucht mindestens eine woche länger  für die herstellung als geplant.- auch die fenster sind tricky..... wer hätts gedacht?  eine sonderanfertigung dauert eben immer länger.

blick in die spätere einfahrt


und man muss wirklich geduld aufbringen. es passiert fast nichts in der 22. bauwoche.








trixi- klo, mauer, bagger..... und der kran ist weg.

vom mainufer aus  mache ich alle paar wochen ein foto.
bisher sieht man einfach noch nix!





bisbaldamhang


neuste nachrichten: der fensterbauer muss doch am haus selbst maßnehmen, kann also nicht
vorproduzieren. alles verschiebt sich mindestens14 tage nach hinten.
vorsicht ist die mutter der porzellankiste.


was ich ausreichend zur verfügung habe ist zeit.