Donnerstag, 20. Februar 2020

bauprozesse und dinge des alltags



das gerüst verfälscht immer noch die proportionen. trotzdem oder gerade liebe ich
fotos von unfertigen, im bau befindlichen dingen und häusern.



es glänzt nur am anfang so stark... ein paar tage lang.
ein kupferdach altert vom ersten tag an.


 innerhalb einer woche bildet sich bereits eine schutzschicht. die beiden fotos liegen gerade mal 8 tage auseinander.







das haus ist dicht. fenster eingebaut, das dach fast fertig .  der blick nach westen bereits hinter
glasscheiben. nur die griffe der fenster fehlen aus sicherheitsgründen noch.  die sanitärinstallationen sind fast abgeschlossen , die elektroarbeiten beginnen anfang märz und danach kann der estrich gegossen werden.
erst danach kommt der küchenbauer zum vermessen. einziehen kann ich, sobald ich ein
bett habe , das bad funktioniert und der espressokocher einen platz gefunden hat.  w-lan wäre auch nicht schlecht.  ohne es zu beabsichtigen, habe ich gerade meine prioritäten offenbart.
was dinge des alltags betrifft....




die schiebetür zum späteren balkon. erst wenn das gerüst etwas versetzt wurde, kann der balkon
fertig gebaut werden.



der schornstein wurde gesetzt. die braune färbung ähnelt verwittertem kupfer,
das langsam braun-rot wird. eine türkise färbung wird es wohl nie annehmen.
dazu ist unsere luft zu sauber und zu salzarm.













es grüßt
karlsson vom dach

bis bald am hang



mitarbeiter der dachdeckerfirma


die meiste arbeit machen die anschluss-stellen von dach und fassade. überall, wo eins ins andere
übergeht oder wo es endet. meine bauleiterin zeigt mir spezielle gebogene stellen oder neigungen,
die verhindern, das wasser richtung haus laufen kann..... ich werde am wochenendde mal die wasserwaage anlegen.









Samstag, 8. Februar 2020

ein gruß von der baustelle






so schön kann baustelle sein. die fensterbauer der firma belschner...


obwohl eine tüchtige bauleiterin und gute handwerker meinen hausbau vorantreiben,
mische ich mich manchmal bei kostenfragen ein. ich versuche zu sparen wo es geht und
wo es  dem gesamtergebnis nicht wirklich schadet..

die fenster werden eingebaut und eine  dringend notwendige verbesserung am dachfirst
wird kommende woche  bewerkstelligt, erst dann kann die dach- und fassadengestaltung beginnen.
der zeitfaktor ist bei mir nicht das problem, sondern immer wiederkehrende mehrkosten.
eigentlich muss ich dann woanders einsparen. geht aber manchmal nur schwer.

denn nützliches und notwendiges möchte bzw. kann ich nicht weglassen.

der first kostet mehr, also verzichte ich auf eine kellerisolierung.












in der 5. kalenderwoche scheint manchmal die sonne und meine schwester hat mir einige fotos
von der ostseite geschickt.






der verlegeplan für die elektro-fussbodenheizung fällt genauso aus, wie ich es gedacht und gewünscht habe. sämtliche einbauschränke, küchenzeile und kaminstellplatz bekommen keine heizung. für was auch. die wärme staut sich nur in den schränken.
da hatte ich mir die produktseite des herstellers genau durchgelesen und
war vorbereitet.

ebenso bei den sanitärinstallationen.  bzw.- bei den armaturen und objekten.

die küche ist jetzt bestellt und wird zum größten teil zu 0 prozent vom möbelhaus spilger bzw deren bank  finanziert.  dieses geld kann ich schon wieder für handwerker verwenden.

mein architekt hatte einen allerletzten blick auf die küchenzeile geworfen und eine
asymetrische anordnung vorgeschlagen. danke auch dafür!
ich neige manchmal zur betriesblindheit, wenn es um meine eigenen designs geht.
mir fehlt vielleicht auch im richtigen moment die energie für weitreichende  entscheidungen.
da sind objektive ansichten von dritten ganz praktisch.




bis bald am hang!







Donnerstag, 23. Januar 2020

das leben geht weiter oder und immer immer wieder geht die sonne auf






geliehene landschaft:   in den 80er jahren wurde das neue bauland im westen am südhang erschlossen.  bis dahin war unser elternhaus das letzte haus am hang.
und zwischen der langsam wachsenden siedlung im westen blieben immer lücken.
diese hier besteht noch aus gepflegten weinbergmauern, obstbäumen und nadelbäumen.-
so sahen früher viele hänge aus.





direkt unterhalb wächst und wuchert es wild und natürlich. nur die ränder werden
regelmäßig ausgeschnitten, damit das gestrüpp nicht "übergreift".
hier haben die wildtiere ihren eigenen geschützten platz.







dach und fassade und der innenausbau gehen jetzt erst wieder weiter. das foto mit fee entstand
noch im alten jahr. an silvester hatte sie überhaupt keine angst mehr vor dem
pfeifen der feuerwerksraketen. nur in verbindung mit dem anblick der grellen blitze
blieb sie lieber in der zweiten reihe. schon unheimlich das ganze. ich überlege gerade,
wieviel nützliches man mit dem ganzen geld statt dessen anfangen könnte...







die schöne vom lande- fee zog mich wieder zurück in die natur.


ich wurde nicht müde, fee in allen lagen zu fotografieren. manchmal schaute sie
gleichgültig weg- aber manchmal war sie einfach ein model zum reinbeißen und
verlieben. hier auf ihrem  schlafplatz in der firma.
im winter lag sie auch oft bei mir .
die bälle waren programm. da wir schon lange nicht mehr wild spielen konnten, wurden sie mit futter gefüllt. sie schleppte sie hin und her. manchmal waren alle auf einem platz- manchmal kein einziger, dann ging die sucherei los. sie waren in der ganzen firma verstreut.




ballkönigin FEE
mai 2009 -  januar 2020



nur mensch und hund können treu sein









Donnerstag, 16. Januar 2020

milztumor beim hund


    fee ist nicht mehr hier  ---



                                                                 gesucht und gefunden



-----  aber an einem anderen ort.
die letzten wochen waren normal. ein normales hundeleben.
gassi, fressen, schnüffeln, rennen, baden, kuscheln, kuscheln,
fressen, wachen, planschen, rennen, lächeln, lächeln.
ihren strahleblick dabei werde ich nie vergessen.
morgens gingen wir in der morgendämmerung gassi- was wir sonst selten
taten. im dunkeln kann ich nicht sehen, ob sie was aufnimmt.... gegen 15 uhr brachten wir die post zum briefkasten.
fee schnüffelte alles genau ab. ich ließ ihr zeit, drängte sie nicht.
ließ leine. sie setzte ihr letzten markierungen. nur wusste ich das nicht.

am 15. januar 2020 am nachmittag muss ihre milz geplatzt sein durch
tumore. einen tag vorher hatte sie noch ihre impfung erhalten.
10 tage davor waren wir noch einmal bei einem checkup, weil sie
sich nicht wohl zu fühlen schien. sie wurde untersucht und abgetastet.
sie schien keine schmerzen zu haben. es ging ihr auch gleich wieder besser.

am 15 januar ist es dann soweit. ich ging mit ihr raus, weil ich dachte sie müsse
sich übergeben. aber sie lief nur wenige schritte und blieb dann stehen- wir schafften
es bis zur ecke mit einem stück gras- hier legte sie sich hin. sie schien mit jedem schritt schwächer zu werden. schließlich zog,  hob ich sie zurück. 50 meter zurück in meine firma.  hier legte sie sich auf den läufer mitten im büro.
ich breitete eine decke aus, holte einen meiner brüder und wir hoben sie mitsamt decke
ins auto und fuhren  die 5 minuten zum tierarzt.

fee tauschte tiefe blicke mit mir. ich redete ihr gut zu.
mathias hob sie aus dem auto und trug sie in die praxis und
dort direkt auf den behandlungstisch. unser doc war sofort zur stelle,
röntgen ultraschall:   diagnose geplatzte milz, unterblutungen...
sollte es jetzt so schnell vorbei sein?
ich hatte manches mal bis zu ende gedacht und immer gehofft, daß es schnell gehen würde.
jetzt war es soweit.

unser doc und ich waren uns sofort einige, daß fee nicht operiert wird.
es wäre ihre 5. OP gewesen.  der blutverlust bei milzriss führt zur schwächung des hundes und sie hätte die narkose vielleicht nicht überlebt. milztumore streuen metastasen. fee hat eine schlimme
wirbelsäule, HD und artrose . vor einem jahr hatte ich ihr noch goldimplantate setzen lassen, damit sie keine oder keine allzu großen schmerzen deswegen hat.
ich war erleichtert, daß ich mit meinem wunsch sie zu erlösen auf offene tierarztohren stieß.
ich wollte unbedingt, daß sie nie mehr leiden muss!!!!!!


fee hatte das glück friedlich und -wie ich meine -angstfrei einzuschlafen. sie tauschte blicke mit mir, mit mathias und  dann,  nach der spritze ,  hörte ihr herz auf zu schlagen. sie lag da wie im schlaf. die augen etwas glasig, aber sonst wie immer.  hingegossen, den kopf auf meinen unterarm gelegt.
ich nahm ihr das halsband ab.

ich bin dankbar, daß sie nicht lange leiden musste, dankbar, daß mein bruder gleich zur stelle war,
dankbar für das sensible praxisteam, dankbar für diesen großartigen, durch und durch guten
hund, dankbar für die fast fünf jahre, die ich mir ihr zusammen leben durfte.
dankbar für die anteilnahme meiner leute. wir haben sie alle geliebt und gemocht.
sie hat das gespürt, all die jahre, daß sie geliebt wurde, vor allem von mir.
im mai wäre sie elf jahre geworden.

am ende bleibt nur liebe. mein schatz




fee januar 2020, sie liebte wasser


jeder triftt seine entscheidungen selbst. nicht immer ist es gleich klar, was zu tun ist.
in diesem fall war es so. es war das letzte, was ich für meinen lieben hund tun konnte.








Dienstag, 14. Januar 2020

lunatic








stand der dinge

seit der weihnachtswoche wurde nichts gemacht bis gestern:
der dachdecker kam und hat ausgemessen! und bestellt jetzt erstmal das material.
in den kommenden wochen werden die details für die elektro und badinstallation vor ort
besprochen. fixe termine bekomme ich keine mehr genannt.  erst wenn das eine fertig ist,
kann das nächste gemacht werden. das ist baurealität.   



inzwischen kümmere ich mich wieder um details.  die bäume wurden  am schönsten tag der woche aus bzw. zurückgeschnitten, damit alles wieder gesund und neu austreiben kann. mein gärtner
des vetrauens hat viel schnittgut hinterlassen. ich werde es demnächst kleinsägen
und aufschichten. brennmaterial für kommende lagerfeuer.






alle modelle nehmen optisch wie räumlich keinen platz ein. aber gerade weil so "wenig" leuchte da ist, schaut man hin. gute beleuchtung ist wichtiger je älter man wird.

CA

die beleuchtung: ich habe drei  modelle bei creative cables gefunden, wovon zwei besonders dynamisch sind und  einen schönen kontrast zu linearer beleuchtung bilden, für die mein
elektroinstallateur  mit led-stripes  sorgen wird.   für schränke innen, bad spiegel, flure all diesen  entscheidungen gehen
intensive überlegungen voraus, die recht anstrengend sind. lieber würde ich alles
nach und nach besorgen, wenn ich ein gefühl für den raum entwickelt habe.
aber dann würde ich im dunkeln sitzen.



genaues planen ist nicht mein ding, umso schwerer fällt es mir und nervt ganz schön.



ähnliches mit der küche:  die rettung ist ein küchenexperte, wo ich mich
um nichts kümmern muss und der auch ratenkauf anbietet, was mein budget nicht belastet . ikea habe ich komplett gestrichen. ich müsste mich um alles selbst kümmern und höllisch aufpassen, daß nichts falsch gemacht wird. ich bekäme da noch nicht mal die arbeitshöhe von 95 cm.
ikea ist dann doch eher was für die selbstaufbauer mit handwerklichem geschick und
know how.  küchen sind das komplexeste was es gibt bei der einrichtung. da lasse ich
dann doch lieber einen profi ran- alles aus einer hand sozusagen.

die vorhänge für alkoven, arbeitszimmer und bad lasse ich von einer gardinen-
expertin anfertigen. auch hier möchte ich kein rollo- provisorium.

und die entscheidung ist endlich gegen eine badewanne gefallen. hat eine weile gedauert.
ich bade seit über 10 jahren kaum noch. ich bin dazu zu hibbelig und danach fühle ich mich
immer wie ein nasser waschlappen.  dafür habe ich mehr platz zum duschen- hei das wird
fein. wieder eine sache weniger.







fee ist wie immer meine rettung. unsere kleinen ausflüge in die natur sind erholsam.


wildgehege schollbrunn


übrigens trage ich mich mit dem gedanken ein taubenhaus anzuschaffen.
inzwischen turteln und gurren drei taubenpaare auf dem bauplatz und in benachbarten gärten.
das wäe ein projekt, das ich ganz alleine bewältigen könnte. vielleicht noch etwas
hilfe beim aufstellen .. aber ansonsten. baubeginn februar- bauende februar. das wärs doch mal!

bis bald am hang














Samstag, 4. Januar 2020

interieur im oberstübchen







dieses vogelhaus ist sicher leicht selberzumachen. das prinzip ist
offensichtlich.  wer es fertig kaufen möchte, findet es bei ikarus


ich habe einen plan- einen grundrissplan vom "elch". 
nachdem ich beim layout meines oberstübchens die neutralen gestaltungselemente einsetze wie
wandelemente oder podeste, bin ich endlich in der lage , ein ungefähres bild
und optimale aufteilung der flächen im haus zu planen. ikea bietet als möbel nämlich
nur seine eigenen an, wen wunderts, und die auswahl ist beschränkt.

meine  ersten entwürfe sahen eine zweiteilung von essplatz und küche vor.
jetzt habe ich eine essplatzinsel inclusive küchenblock "gebaut", um die herum genug platz
für bewegung bleibt.
daß die bank die kücheninsel im rücken hat, finde ich aus zweierlei gründen geschickt.
erstens ist eine lehne da, wenn auch keine "richtige" und man hat direkten zugriff auf
die abstellfläche der insel und zweitens wird kein weiterer zwischenraum vergeudet, der
die fläche  bis zur terassentür verkleinern würde.

der küchenblock ( insel) soll fest installiert werden.






der komplette schlauch rechts im osten ist bereits vorgegeben.
jeder der abteile bietet ausreichend platz für schlaf- , arbeitsbereich und bad.
ich überdenke immer wieder die abläufe in der küche. kurze wege und dennoch eine gewisse
lässigkeit. neulich habe ich die qualität bei ikea direkt überprüft. ich würde sicher eine
küche dort finden, befürchte nur, daß ich viel zu viel selbst organisieren muss.
der besuch in einem küchenstudio steht noch aus.

der kamin steht genau in der schneise, die  unmöbliert bleiben soll. der essbereich liegt  links davon und der couchbereich rechts.  von beiden bereichen aus sieht man das
kaminfeuer, sitzt aber nicht zu nahe dran oder direkt davor , was auch nicht nötig und manchmal auch
nicht gewünscht  ist. die wärme verteilt sich sowieso im raum.






im terrassenbereich werden keine jalousien angebracht. ada und ina haben wunderbare leinenstoffe
und fertigen komplette gardinen auf wunsch an. ich komme dabei auf circa 750 bis 900 euro,
je nach stoff. allerdings für die gesamt breite von 400 cm.





die beiden 60er jahre kommoden hätten platz unter dem fenster im westen.
übrigens meine einzigen schränke, die ich noch habe. der rest meiner habe
wird in einbauschränken in den vorhandenen nischen untergebracht oder auf regalen im arbeitszimmer oder im keller.  mein esstich wird verwendung finden und die meisten meiner stühle.



diese art couch würde ich mir vom tischler anfertigen lassen. sie passt sicher besser
zum stil des hauses als die modernen couches, die es zu kaufen gibt.






der neuste clou sind eisengestelle, pulverbeschichtet und höhenverstellbar.
ich werde sie evt. für eine provisorische küchenzeile brauchen, dann für meinen tisch
unten im gelände und/ oder als grundgestell für meine werkbank im keller.
also sehr variabel einsetzbar.  die einstellbaren höhen zwischen 65 und 100 cm funktionieren für alle
möglichen einsatzbereiche .  der esstisch im outdoorbereich soll mir
gleichzeitig als arbeitstisch dienen.  meine favoriten sind bauplanken als tischfläche.
die gibt es weinrot imprägniert, eine umweltfreundliche variante. die farbe könnte auch
gut zum sandstein passen.








ein waschbecken wurde inzwischen auch gefunden. REUTER






bis bald im oberstübchen



das dach hat unterspannbahnen- bei montage im winter etwas sicherer.
die fassade erhält ihre schalung. auch darauf werden bald unterspannbahnen getackert,
um das holz vor verformung und aufquellen zu schützen, bevor die fassadenverkleidung montiert werden kann.


diese nische hat platz für 150 cm breite einbauschränke oder regale.
zwischen die dachbalken wird noch dämmung eingeblasen( holzschnipsel).
zuvor wird mit fichtedreischichtplatten verkleidet.





wir genießen die kalten tage.....